Montag, 21 Oktober 2019 12:23

Milchrückruf und nun auch noch der Sahnejoghurt

Erst der Wilke-Wurst-Skandal, nun die Milch, die Durchfall verursacht. Viele Verbraucher sind verunsichert und fragen sich, welche Milch sie noch genießen können.

Das Deutsche Milchkontor (DMK) und die Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG warnen vor dem Verzehr fettarmer Milch, die unter verschiedenen Markennamen in den Handel gekommen ist – vertrieben wird diese Milch von fast alle Supermärkte und Discounter in Deutschland.

Funktionieren die Kontrollen der Verantwortlichen noch? Unsere Ernährungsministerin Julia Klöckner sagt ja, aber gleichzeitig schiebt sie den Ländern den schwarzen Peter zu. Mein Gefühl sagt jedoch, bei einer Häufung solcher Vorfälle stimmt doch was im System nicht!

Und nun die nächste Rückrufaktion. Es handelt es sich um Sahnejoghurts der Molkerei Zott. Sie sind möglicherweise durch Schimmelkeime verdorben.

Na Frau Klöckner, glauben sie immer noch, dass die Kontrollen ausreichen?`

Mehr zum Thema und welche Produkte bei welchen Märkten betroffen sind findet man hier.

https://www.thueringer-allgemeine.de/wirtschaft/milch-rueckruf-lidl-und-co-gefaehrliche-bakterien-liste-zeigt-welche-marken-id227334941.html