Montag, 05 September 2016 14:15

AfD, SPD, CDU, und mehr

Wahlergebnis Mecklenburg Vorpommern 2016

Was soll man denken, wenn man das Wahlergebnis sieht. Gewinn oder Verlust für Mecklenburg-Vorpommern?

Auch die Aussage, die CDU ist Verlierer der Wahl, kann ich nur bedingt zustimmen. Sieht man sich die Zahlen an, ist wohl sehr deutlich zu sehen, dass die AfD ihre Stimmen von den Wähler aller Parteien erhalten haben.

Die Unzufriedenheit in Deutschland ist groß. Und vielleicht haben alle diejenigen, welche nicht auf die Straße gehen, um die AfD zu unterstützen, auf diesem Weg ihren Unmut mitgeteilt. Wie oft haben wir es in der letzten Zeit gehört, nur weil ich mit der Politik von Frau Merkel nicht einverstanden bin, bin ich kein Nazi. Die Partei der Linken hat sich wenig Freunde gemacht, weil auch von dieser Seite Übergriffe auf Demonstranten auf der Tagesordung standen. Wen soll man wählen, wenn man keine Plattform hat? Die NPD hat in Mecklenburg-Vorpommern ebenfalls an Stimmen verloren. Das ist gut so. Ist die AfD eine wirkliche Alternative? Was bringt uns nun die Zukunft? Was wird sich ändern? Muss sich was ändern? Wer soll es ändern? Fragen, Fragen, Fragen!

Für mich hat die Wahl ein ganz klares Ergebnis. Viele Bürger sitzen zu Hause in ihrem Kämmerlein und sind wütend. Ihnen wird kein Gehör geschenkt. Auf diesem Weg hat man sich nun Gehör verschafft.

Bleibt abzuwarten, was die Zukunft bringt.