Mittwoch, 25 Februar 2015 12:25

Insolvent und ohne Gruß und Kuss verschwunden

Vor einiger Zeit schrieb ich einige Zeilen über die Insolvenzanmeldung der Hallo’s. Wir waren alle schrecklich erschrocken darüber. Zumal uns ein Anzeigenkunde über die Insolvenz berichtete. Dennoch machte man uns Mut. So muss es ja auch sein. Wir versuchten mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln, die Kunden der Hallo’s für den Reisemarkt zu halten. Leider konnte man uns kaum Informationen zur Verfügung stellen. Das tägliche Geschäft gestaltete sich plötzlich sehr schwierig. Die Mitarbeiter der Hallo’s durften nicht entscheiden, der Insolvenzverwalter konnte oder wollte nicht. Unsere Emails verliefen im Sande.

Und dann, plötzlich und ohne eine Info gab es das Anzeigenblatt nicht mehr. Einfach weg. Bis zum heutigen Tag haben wir keine Information. Verträge scheinen nicht mehr zu existieren. Allerdings haben wir unser Geld erhalten, das hatte man uns ja versprochen.

Schade ist es dennoch. Wir haben viele Jahre zusammen gearbeitet. Wenn schon der Insolvenzverwalter keine Infos gibt, so hätte doch unser Ansprechpartner bei den Hallo’s mal was sagen oder schreiben können. Das Anzeigenblatt ist einfach nicht mehr erschienen. Das war es, von einem Tag auf den anderen Tag. Leider scheint es immer häufiger so zu sein, dass eine langjährige Geschäftsbeziehung keinen ideellen Wert hat. Man könnte auch sagen, es hat einfach was mit Anstand zu tun, wenn man vom Markt gehen muss, mal kurz anzurufen. Gern hätten wir uns kurz vor dem Wegfall der Hallo’s bei den Mitarbeitern verabschiedet. Schade.

Daniela Laurien